les racines du ciel journal portraits chinois nathalie christian

Das chinesische portrait von Nathalie & Christian

In dieser Rubrik wollen wir Menschen zu Wort kommen lassen, die unsere Vision vom Leben, Schaffen und von der Umwelt teilen, seien es Partner, Mitarbeiter, Lieferanten, Freunde oder einfach nur Mitmenschen, die in den Wurzeln des Himmels , so wie wir, eine Lebensphilosphie gefunden haben.
Wir weihen diese Rubrik heute mit dem « chinesischen Portrait » der beiden Gründer der Wurzeln des Himmels ein.

WENN SIE EINE SAISON WÄREN ?

Christian : der Frühling.
Nathalie : Ich liebe den Frühling, die Natur erwacht zu einem neuen Leben. Ich erwarte immer ungeduldig die ersten Blütenknospen in meinem kleinen Garten.

WENN SIE EIN ORGANISCHE MATERIE WÄREN ?

Christian : das Wasser.
Nathalie : die Erde.

WENN SIE EINE DER FIGUREN DES BUCHES « DIE WURZELN DES HIMMELS » WÄREN ?

Christian : Ganz klar für mich, Morel.
Nathalie : Morel, das versteht sich von selbst ! Er ist der Schutzengel der Elefanten. Unermütlich erklärt er, warum man den Elefantenmassakern ein Ende setzen muss. Gerne würde ich auch die Bekanntschaft der Black Mambas in Südafrika machen. Das sind Gruppen von Frauen, die die Wilderei in der Naturreserve Balule bekämpfen. Sie sind auch wahre Schutzengel für die Tierwelt.

WENN SIE EIN MODELL DER DIESJÄHRIGEN KOLLEKTION WÄREN ?

Christian : Ein kleiner Pulli mit rundem Halsausschnitt.
Nathalie : Ein klassischer Pulli mit V-Ausschnitt, etwas für jeden Tag, denn das ist die Basis unseres Konzepts : sich bekleiden !

WENN SIE EIN BESONDERER MOMENT DES TAGES WÄREN ?

Christian : Das Frühstück, für mich ein Moment inneren Friedens.
Nathalie : Das Ende eines Arbeitstages, ich entspanne mich und lassen meine Gedanken schweifen…

WENN SIE EIN FOTO WÄREN ?

Christian : Ein Foto des Bauhaus von Dessau.
Nathalie : Ein Foto, das in Namibien von Gregory Colbert gemacht wurde. Dieses Foto ist bei mir zuhause und stellt einen Guepard und ein Kind dar.

WENN SIE EINE GUTE EIGENSCHAFT WÄREN ?

Christian : Nächstenliebe.
Nathalie : Empfindsamkeit. Das bereitet mir übrigens manchmal Probleme…

WENN SIE EIN LAND WÄREN ?

Christian : Ein Wunderland, in dem die ganze Menscheit zusammenlebt, so eine Art Babel.
Nathalie : Ich habe lange in Japan gelebt, und dieses Land ist zu meiner zweiten Heimat geworden, aber jetzt, in meiner zweiten Lebenshälfte würde ich eher Afrika nähern.

WENN SIE EIN TIER WÄREN ?

Christian : Ein Adler, eine Giraffe, ein Delfin, eine Katze.
Nathalie : Ein Elefant, eine Wildkatze, ein Affe, ein Rotkehlchen, ein Regenwurm… ich fühle mich allen verbunden…

WENN SIE EINE DEVISE WÄREN ?

Christian : Ich schliesse mich dem absurden Goethe-Traum an…
Nathalie : So wenig Spuren wie möglich hinterlassen.