Les Racines du Ciel

Journaleinträge

Hier teilen wir mit Ihnen unsere schönsten Begegnungen, unsere aktuellen « Coups du Cœur » und unsere Zukunftsvisionen.

Leinen, von jeher schon eine Faser mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten

Leinen, von jeher schon eine Faser mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten "In meinen Kindheitserinnerungen in der Bretagne gab es keine groβen Flachsfelder, aber durchaus groβe schwere Schränke, die mit schön bestickten Leinenlaken gefüllt waren. Zwischen damals und heute hat sich viel getan. Leinen ist heute ein wahres Trendmaterial, das auf vielerlei Weise einsatzbar ist. Das ist das ...

Sheldrick Wildlife Trust : ein Waisenhaus für Elefanten

Sheldrick Wildlife Trust : ein Waisenhaus für Elefanten "Ganz zufällig, als ich Informationen über das Leben der Elefanten suchte, stieβ ich auf eine Reportage über den bewunderswerten Einsatz der Mitarbeiter des Sheldrick Wildlife Waisenhauses. Es lag uns am Herzen, dieses Engagement hervorzuheben und Ihnen heute davon zu berichten.". « Die Hunde genügen nicht mehr. Die Leute haben ...

The origin of our alpaca sweaters

Nathalie Goyette, die Mitgründerin der Marke « Les Racines du Ciel » spricht mit Begeisterung von den Alpakas, die sie auf ihrer Reise nach Peru kennengelernt hat. Die Begegnung mit diesen aussergewöhnlichen Tieren, ihrem Lebensbereich und der Geschichte dieser einzigartigen und hochwertigen Fasern war der Auslöser zur Schaffung der Produktlinie von Pullovern mit dauerhaften Materialien und ethischen Beschaffungsstandards.

Der brief an den elefanten von Romain Gary

Unser erster FOKUS ist einem wahren « Coup de Cœur » gewidmet. Der « Brief an den Elefanten » (Lettre à l’éléphant) von Romain Gary, der im März 1968 im Figaro Literaturmagazin veröffentlicht wurde, spricht uns aus dem Herzen. Mit diesem Brief fordert R.G. uns auf, unsere Kinderseele auferleben zu lassen und uns zu fragen, welche Rolle wir in unseren hypermaterialistischen Gesellschaften spielen … Gesellschaften, die alles zunichte machen, die Fauna, die Flora … und unseren eigenen Humanismus.
Das ist Literatur, zwischen Emotion und Klarsichtigkeit. Überzeugen Sie sich selbst, lesen Sie diesen fabelhaften Brief!

Nullam ante. sem, adipiscing eget commodo ut Praesent mattis accumsan sed id